Laternen

Inhaltsverzeichnis

> Mit weihnachtlichen Laternen ein Licht im Dunkeln entfachen

> Alle Jahre wieder: Laternen zur Weihnachtszeit

> Formenvielfalt zwischen Tradition und Zeitgeist

> Von Ferne grüßt ein Stern – Laternen für den Außenbereich

> Heimeliges Leuchten zu Weihnachten – Laternen für den Innenbereich

> Laternen als Geschenk

> Rundum gepflegt, sauber geputzt und perfekt gelagert

> Laternen zu Weihnachten – Kindertraum und Lichterzauber

Weihnachtliche Laternen – ein Licht im Dunkeln entfachen

Wird es draußen kühl und ungemütlich, wächst die Sehnsucht nach dem Licht. Weihnachtliche Laternen tauchen die Stuben in einen heimeligen Glanz. Sie stehen auf den Fensterbrettern und grüßen die Heimkommenden, runden die Deko auf dem Tisch ab oder verleihen dem Eingangsbereich weihnachtlichen Charme. Das Licht zur Weihnachtszeit hat eine lange Tradition. Es ist Sinnbild der Freude, der Liebe und der Geborgenheit. Windlichter und Weihnachtslaternen zählen für viele zu den Grundelementen weihnachtlicher Dekorationen.

Alle Jahre wieder: Laternen zur Weihnachtszeit

Sie bringen Licht ins Dunkel und sind eng mit dem Weihnachtsfest verbunden. Kein stimmungsvolles Bild, in dem sie nicht vorkommen: Weihnachtslaternen wie Sternlaternen gehören seit jeher zum Fest.

Sie sind altbekannte Vertraute, die jedes Jahr wieder eine Renaissance erleben. Es gibt sie in allen Größen, Farben und Formen, mit echten Kerzen und ganz modern mit LEDs, in schlichter Fassung und mit klassischen Motiven. In vielen Familien haben die Deko-Leuchten zu Weihnachten eine lange Tradition. Sie werden gehegt und gepflegt.

Leuchte mein Licht …

Als Außen- und Innendekoration sorgen Windlichter und Sternlaternen für Stimmung. Sie schmücken Haus und Wohnung und sind ein Bekenntnis zu Tradition und Liebe. Wem ginge nicht das Herz auf, wenn er an einem kalten Winterabend die Sterne an den Hauseingängen erstrahlen sieht? Ihr Leuchten zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht und stimmt auf eine behagliche Adventszeit ein.

Holen auch Sie sich ein Stück Weihnachtsfreude in die eigenen vier Wände. Unter den vielen Laternenformen und vielen Varianten an Farben finden Sie bestimmt Ihr Lieblingsstück, das Sie die nächsten Jahre durch den Advent begleiten wird.

Formenvielfalt zwischen Tradition und Zeitgeist

In alten Zeiten waren die Menschen mehr vom Licht der Sonne abhängig. Elektrizität gab es nicht. Der alte Spruch „Martin zündet das Licht an, Maria bläst’s wieder aus“ bezieht sich auf die dunkle Phase des Jahres vom Martinstag am 11. November bis zu Mariä Lichtmess am 2. Februar. In dieser Zeit leuchtete das Feuer im Herd und ins Fenster gestellte Lichter wiesen den Weg zum Haus. Weihnachtslaternen im Innen- und Außenbereich greifen diese Tradition auf.

Vom Windlicht bis zur Sternlaterne

Angeboten werden sie mit verschiedenen Motiven und in jeder Größe. Sie können Sie aus Holz, Keramik oder Metall kaufen. Als nostalgische Deko mit Engeln oder Schneemann bezaubern die Leuchten zu Weihnachten ebenso wie im minimalistischen Design.

Das Flackern der Kerzen macht die Faszination von Windlichtern aus. Bei LED-Lampen gibt es oft verschiedene Einstellungen, mit denen Sie das Licht dimmen oder die Farbe wechseln können. Schneelaternen lassen Kinderaugen leuchten. Bunte Holzlaternen erinnern an die selbst gebastelten Klassiker und deren mit buntem Zellophanpapier hinterlegte Weihnachtsmotive.

Von Ferne grüßt ein Stern – Laternen für den Außenbereich

An weihnachtliche Deko am Haus, auf dem Balkon und im Vorgarten werden besondere Anforderungen gestellt. Sie muss nicht nur hĂĽbsch anzusehen, sondern auch:

  • wetterfest und robust
  • sicher
  • leicht zu handhaben sein

Strahlt eine Sternlaterne im Eingangsbereich, fühlt sich jeder Gast sofort zu Hause. Windlichter mit Kerzen verleihen selbst urbanen Gärten einen Hauch Landhaus-Atmosphäre. LED-betrieben sollten sie über Einstellungen zum Abschalten verfügen. In kalten Winternächten lohnt sich der Komfort einer Zeitschaltuhr.

Deko zu Weihnachten fĂĽr Garten, Terrasse und Balkon

Das Schmücken des Außenbereichs ist ein Geschenk, das Sie sich selbst und Ihrer Nachbarschaft machen. Viele Kleinstädte und Dörfer verwandeln sich zur Weihnachtszeit in lebendige Adventskalender.

Weihnachtslaternen aus robusten Materialien sollten sicher aufgestellt sein. Das betrifft nicht nur offenes Feuer und Elektrik, sondern auch die Standsicherheit. Gerade auf Balkons sichern Sie Ihre Weihnachtsbeleuchtung im Außenbereich am besten auch gegen Winterstürme durch zusätzliche Befestigungen ab.

Heimeliges Leuchten zu Weihnachten – Laternen für den Innenbereich

Zu Weihnachten dürfen die Räume nach Herzenslust geschmückt werden. Das Üppige ist genauso erlaubt wie die schlichte Gestaltung. Weihnachtslaternen gibt es für jeden Geschmack: Sie finden bunt bemalte Holzexemplare und Windlichter in einfachem Design.

Familien mit Kindern ziehen oft einen Mix in allen Farben vor: Sternlaternen strahlen vor grünen Girlanden und Bastelarbeiten der Kinder aus Zellophanpapier. Stimmungsvoll ergänzt die Deko Adventskranz und Weihnachtsbaum. Leuchtende Dekorationen im Innenbereich müssen:

  • standsicher aufgestellt werden
  • leicht zu erreichen und zu handhaben sein
  • in gehörigem Abstand zu allem Brennbaren stehen

Festlicher Glanz oder gemĂĽtliches Schimmern?

Kaum ein Deko-Element sorgt so flexibel für Stimmung wie die Kerze. Sind Kinder im Haus, empfehlen sich LED-Varianten. Sie bieten mehr Sicherheit und müssen nicht permanent beaufsichtigt werden. Oft lassen sie sich dimmen oder bei der Auswahl der Lichtfarbe an die gewünschte Atmosphäre angleichen. Trendiges Weiß liefert dann heimelige Weihnachtsstimmung, während ein warmer Schein Weihnachten in Familie vergoldet.

Weihnachtliche Laternen als Geschenk

Das schenk’ ich Dir … Weihnachten werden überall Geschenkideen gesucht. Haben Sie schon einmal an eine Laterne gedacht? Mit Weihnachtsmotiven und den entsprechenden Farben passt sie perfekt zu den Feiertagen. Über Deko freut sich jeder. Sie bereichert gleich den vorhandenen Raumschmuck oder ziert die Terrasse.

Windlichter haben auch eine tiefere Bedeutung. Gerade zur Weihnachtszeit sind sie mit ihren brennenden Kerzen ein Symbol für Licht, Wärme und Liebe. Weihnachtsschmuck verbindet sich außerdem schnell mit Erinnerungen. Mit einer Laterne können Sie Teil der Weihnachtstradition einer Familie werden.

Weihnachtslaternen als Geschenk oder Mitbringsel

Das Aussuchen von Geschenken macht gerade zu Weihnachten besonders viel Spaß. Weihnachtslaternen strahlen bereits etwas Festliches aus. Ihre Motive ergänzen die Verpackung. Sie können sogar gänzlich auf Geschenkpapier verzichten und Ihre Weihnachtslaterne einfach mit ein paar grünen Tannenzweigen und einem Geschenkanhänger dekorieren.

Ein groĂźes Exemplar kann ein Herzenswunsch sein. Ein kleines Windlicht eignet sich als hĂĽbsches Mitbringsel zum Adventskaffee.

Rundum gepflegt, sauber geputzt und perfekt gelagert

Weihnachtsdekorationen brauchen eine pflegende Hand. Sind sie verschmutzt, bĂĽĂźen sie an Wirkung ein. Das gilt ganz besonders fĂĽr hochwertigen Weihnachtsschmuck und alle Formen der Beleuchtung vom Windlicht bis zur Schneelaterne.

Bei der Pflege im Einzelfall sind die Materialien entscheidend. Sie bestimmen, wie beim Putzen vorgegangen wird. Wichtig ist auch die trockene, sachgerechte Lagerung.

Wie sollten Laternen gepflegt werden?

Laternen mit LEDs werden anders gepflegt als weihnachtliche Leuchtobjekte mit echten Kerzen. Beiden gemeinsam ist, das dem Material entsprechende Putzen. Metall- und Holzgehäuse sollten regelmäßig von Staub befreit werden.

Bei LED-Laternen überprüfen Sie regelmäßig die Zuleitungen und die Funktionstüchtigkeit der Leuchtmittel. Bei Kerzen achten Sie darauf, das Wachs zu entfernen. Am besten gelingt dies, wenn Sie die Kerzenreste leicht erwärmen. Glas und Kunststoff sauber gehalten werden, damit ein schöner Lichtschein gewahrt bleibt.

Laternen zu Weihnachten – Kindertraum und Lichterzauber

Weihnachtslaternen sind die ideale Deko fĂĽr die Weihnachts- und Winterzeit. Selbst Minimalisten finden einen passenden Lichterschmuck. Mit LEDs gehen Sie auf Nummer sicher und beleuchten Haus und Garten nach Ihren Vorstellungen. Der traditionelle Lichtschmuck mit echten Kerzen findet sich vor allem als Windlicht im Innen- und AuĂźenbereich.

Das Fest der Lichter – stets wiederkehrender Glanz

Gut gepflegt und regelmäßig gereinigt, lassen sich Laternen jedes Jahr zu Weihnachten wieder aufstellen. Sie können sich eine ganze Sammlung zulegen, doch auch jedes Einzelstück erfreut das Auge. Besonders beliebt und sogar als Geschenk geeignet sind Exemplare wie Schneelaternen, die die Idee der beliebten Schneekugel aufnehmen.